Handchirurgische Praxis
Dr. Golik
seit 1989*

Zu Ihrer Information:
Unsere Praxis ist während der Herbstferien vom 14. bis zum 25. Oktober geschlossen

 

 

KONTAKT UND SPRECHZEITEN:

Handchirurgische Praxis
Dr. med. Ludger Golik
Dr. med. Sebastian Golik
Wörthstraße 33
45894 Gelsenkirchen

Telefon: 0209 597071
Fax:       0209 597072

SPRECHSTUNDEN:

Mo-Di-Do:     8:00-11:30
                  15:00-17:30
Mi:               8:00-11:30
Fr:               8:00-13:00

E-mail:

handchirurgie-buer@gmx.de


 

 

Folgende Erkrankungen an Hand und Arm werden je nach Indikation in örtlicher Betäubung operativ oder konservativ behandelt

 

Carpaltunnelsyndrom, CTS

 

Karpaltunnelsyndrom, KTS

--------------------------------------------------------------------


Nerveneinklemmung am Handgelenk, Einschlafen, Kribbeln, nächtliche Beschwerden vorwiegend im Daumen, Zeige- und Mittelfinger

 


Tendovaginitis stenosans

--------------------------------------------------------------------


Spring- oder Schnappfinger, Schnellender Finger bzw. Daumen, Triggerfinger

 

--------------------------------------------------------------------


Tendovaginits de Quervain


Sehnenscheidenverengung am Handgelenk über dem Griffelfortsatz der Speiche, Sehnenscheidenentzündung

 

--------------------------------------------------------------------

 

Epicondylitis radialis / ulnaris

 


Tennis- bzw. Golfarm, Knochenhautentzündung am Ellenbogen, außen oder innen

 

-------------------------------------------------------------------

Ganglion,

 

Mukoid-Zyste am Hand- oder Fingergelenk

 


Überbein

 

------------------------------------------------------------------

Sulcus ulnaris Syndrom


Einklemmung des Ellennerven an der Innenseite des Ellenbogens (Musikantenknochen), Einschlafen, Kribbeln Taubheit von Ring- und Kleinfinger, Kraftminderung beim Schlüsselgriff

 

------------------------------------------------------------------
Dupuytren’sche Kontraktur

 


Strang- und Knotenbildung in der Hohlhand und an den Fingern, „krummer Finger“, Beugekontraktur, Bindegewebswucherung, fälschlicherweise oft als Sehnenverkürzung gedeutet